WasDuBist© statt Selbstoptimierung

Viele Erfolgscoachings basieren darauf, dass wir uns „verbiegen“ sollen. Es ist dann die Rede von Imagestrategien, Selbstvermarktung oder Selbstoptimierung. Wir sollen uns adrett anziehen, potentielle Kunden oder Vorgesetzte beständig einlullen, dabei viel lächeln und unsere Körpersprache möglichst ständig im Auge haben. Wir machen uns damit selbst zum Produkt, das wir auf dem Markt der Eitelkeiten gut zu positionieren suchen. Das größte Problem dabei ist, dass wir unseren Wesenskern verraten, nur um anzukommen, zu gefallen und gut rüberzukommen. Im besten Fall werden wir damit wenig Zufriedenheit erlangen. Im schlimmsten Fall werden wir krank. Ich glaube, dass es genau anders herum gehen muss. Ich glaube, dass wir andere Menschen gerade dann berühren und begeistern, wenn wir uns nicht verbiegen, nicht anbiedern und nicht einem vorgefertigten Bild entsprechen. Die wichtigste Herausforderung sehe ich darin, der Mensch zu sein, der wir sind.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jule Jawhari

Bachelor of Arts (Theater)

Master of Science (Psychologie)