Mitgefühl

Alles andere als mitfühlend

In einem meiner älteren Blog-Beiträge habe ich bereits über das Thema 'Mitgefühl' (compassion) berichtet. Mitgefühl bezieht sich nicht nur auf andere Menschen, sondern ebenso auf das eigene Selbst. Man spricht dann von Selbst-Mitgefühl (self-compassion). Die meisten Menschen führen innere Dialoge, die den Kommandos eines größenwahnsinnigen Diktators gleichkommen bzw. denen des schlimmsten und gnadenlosesten Kritikers. Sie sind alles andere als mitfühlend mit sich selbst, sondern ziehen ständig mit sich ins Gericht.

Glück und Zufriedenheit durch Härte und Kritik?

Dabei lassen sich Glück und Zufriedenheit nicht über Härte und Kritik sich selbst gegenüber herbeizwingen. Sogar für das Erbringen von Leistung ist Härte nicht immer der erfolgreichste Weg. Im Gegenteil! Es geht auch anders und zwar leichter. Stellen Sie sich vor, Sie würden mit einer lieben Freundin sprechen und vergleichen Sie Ihren inneren Dialog mit diesem Gespräch. Würden Sie dauernd auf ihr herumhacken, sie schlechtmachen und entmutigen? Wenn Sie ihr eine gute Freundin sind, dann wohl eher nicht.

NEMM-Schreiben© - Mitgefühl

Mitgefühl ist eine der vier inneren Einstellungen (Neugier, Ehrlichkeit, Mut, Mitgefühl), die sich durch NEMM-Schreiben© entwickelt. Indem Gedanken und Gefühle unzensiert auf Papier gebracht werden, wird der innere Dialog deutlich und kann längerfristig in einen liebevollen, einfühlsamen und ermutigenden Dialog verwandelt werden. Dadurch entwickelt sich echte Selbstakzeptanz und in der Folge auch eher Glück und Zufriedenheit.

Kennen Sie Mitgefühl für sich selbst?

Ich freue mich über Anregungen per Kommentar. Herzlichen Dank!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0