Innere Monster #1

Frau Zweifel und Frau Trüblich

Sie sehen hier Frau Zweifel (links) und Frau Trüblich (rechts). Frau Zweifel ist mein personifizierter Selbstzweifel und Frau Trüblich ist Anja Pawelkes personifiziertes Trübsal. Da wir beide Schauspielerinnen sind, haben wir uns den Spaß gemacht, unsere inneren Monster zum Leben zu erwecken.

Echte Spaßverderberinnen

Frau Zweifel ist streng, hat keinen Humor und ist niemals mit etwas zufrieden. Frau Trüblich ist unsicher, zögerlich und hat absolut kein Feuer unter dem Arsch. Als innere Monster verderben sie uns ziemlich oft den Spaß. Denn man könnte sagen, dass mit den beiden nicht wirklich gut Kirschenessen ist...

Kreativität nein danke!

Haben wir uns etwas Kreatives ausgedacht (das kommt recht häufig vor, denn sowohl Anja als auch ich sind eher kreative Köpfe) muss das erst der strengen Prüfung von Frau Zweifel standhalten. Hat sie es mehr abschätzend und abfällig als zustimmend durchgewunken, kommt Frau Trüblich in die Quere. Denn sie will nicht so recht in die Gänge kommen, fühlt sich gerade nicht so gut oder würde lieber noch etwas abwarten und das Ganze auf dem Sofa aussitzen. Im Grunde sagen Frau Zweifel und Frau Trüblich immerzu einstimmig: "Kreativität, nein danke!"

Mit den eigenen Waffen schlagen

Als Mittel zur Selbsthilfe kam uns die Idee, unsere beiden inneren Monster mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Heimlich haben wir von ihnen ein Selfie geschossen und es ihnen gnadenlos vor die Nase gehalten. Seitdem schmollen sie und lassen uns gerade ein wenig in Ruhe. Das muss ausgenutzt werden, für viele kreative Vorhaben! Denn wir machen uns nichts vor: Frau Zweifel und Frau Trüblich sind sehr penetrant und lassen sich von uns nicht so leicht ins Bockshorn jagen...

Welche inneren Monster leben mit Ihnen?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0