Zweite Pubertät?!

Wenn Fraue zu dem werden, was sie wirklich sind
zweite Pubertät

Sich selbst herausschälen

Ist es nicht wunderbar, dass uns das Leben eine zweite Chance gibt? Für die Frauen unter uns, die sich zwischen 12 und 18 Jahren noch nicht so ganz zu dem, was sie eigentlich sind, herausgeschält haben, gibt es ab ungefähr 40 Jahren noch einmal die Gelegenheit. Ich gehörte beispielsweise zu den eher angepassten Kindern und nicht wirklich mutigen Teenagern. Jedenfalls hätte ich der Pubertierenden von damals gewünscht, sie hätte sich beim ersten Mal schon etwas stärker selbst hervorgebracht! Aber bekanntlich sind wir Frauen recht selbstkritisch und ich habe ja jetzt eine zweite Gelegenheit...

Mit allen Ecken und Kanten

Zum Glück gibt es die Lebensmitte - und für die Spätzüglerinnen unter uns auch noch die Zeit über die Lebensmitte hinaus - als Gelegenheit, endlich zu der zu werden, die wir in Wirklichkeit sind. Mit allen Ecken und Kanten. Wenn Frauen zwischen 40 und 60 Jahren also schwierig erscheinen, hat das nicht damit zutun, dass sie es tatsächlich sind. Sie sind nur gerade dabei, sich ein zweites Mal herauszuschälen. Und das ist diesmal umso aufwendiger, da einiger Ballast mehr abgeworfen werden will, als bei der jüngeren Version ihrer selbst zur Zeit der ersten Pubertät. Das herausgeschälte, neue Selbst vertreten Frauen dann mitunter mit Nachdruck nach außen. Die Außenwelt ist von dieser klaren Positionierung nicht wenig überrascht und nicht immer angetan, vorallem wenn die gleiche Frau sich bisher eher in der Anpassung versteckte.

Der bunte Schmetterling

Je mehr sich Frau seit ihrer ersten Pubertät in Anpassung und Wohlgefallen geübt hatte, umso stärker wird der Befreiungsschlag in der Lebensmitte. Dann schießt sie schon auch mal hier und da über ihr Ziel hinaus. Das sollte man ihr keinesfalls verübeln, sondern lieber einmal gespannt abwarten, welcher bunte Schmetterling da hervorkommt.

Sind Sie auch in der Pubertät?

Oder haben Sie es bereits geschafft und flattern als bunter Schmetterling herum? Über Anregungen und Fragen hier als Kommentar freue ich mich sehr. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0