Über innere Führung oder wie wir Ärgerpackungen vermeiden

Intuition / innere Führung als Weg zu einem erfüllten Leben
Intuition / innere Führung

Intuition täuscht nicht

Ein erfülltes Leben hängt entscheidend davon ab, wie gut oder schlecht wir unsere Intuition entwickelt haben. Davon bin ich überzeugt. Wer über eine gut entwickelte innere Führung verfügt, kann im Leben eigentlich nicht viel falsch machen. Unsere Intuition, Synonym für innere Führung, weiß immer mit Sicherheit, was gut oder nicht gut für uns ist.

Warum das mit der inneren Führung bei den meisten Menschen trotzdem nicht funktioniert, liegt nicht an einer fehlerhaften Intuition, sondern daran, dass wir verlernt haben, auf sie zu hören und ihr zu folgen.

 

Ein Beispiel: Sie lernen jemanden kennen und haben in den ersten paar Minuten ein seltsames Gefühl. Weil Sie ein offener und höflicher Mensch sind oder Sie andere Gründe in den Vordergrund schieben, ignorieren Sie ihr Gefühl und lassen sich auf eine Beziehung (Bekannschaft, Freundschaft, Liebesbeziehung, Arbeitsverhältnis usw.) ein. Und was wird daraus?

Ärgerpackungen

Kennen Sie diese Menschen, die zu einer ständigen Ärgerpackung in Ihrem Leben werden? Ja, genau die. Und warum werden sie das? Weil Sie bei der allerersten Begegnung nicht auf Ihre Intuition gehört haben und sie wider besseren Wissens in Ihr Leben gelassen haben. Das Gleiche gilt übrigens für die Wahl unserer Arbeitsplätze.

Ich habe einmal eine Stelle angenommen, obwohl ich mich mit der Entscheidung extrem schwer getan habe und ein schlechtes Gefühl dabei hatte. Ich habe nicht auf meine Intuition gehört, sondern habe mir gesagt, dass es für meinen Lebenslauf toll wäre, die Stelle anzunehmen. Wie hat das geendet?! Mit einem Nervenzusammenbruch. Das hätte ich mir sparen können. Meine Intuition wusste es.

Bei der nächsten Stelle hat mir meine Intuition gesagt: "Okay, hier kann Dir nichts passieren, Traumjob ist es allerdings nicht." Und genau so war es. Ich habe dort ohne schwierige Vorkomnisse ausgehalten, habe mich aber irgendwann zu Tode gelangweilt. Meine innere Führung wusste das schon, bevor ich es real erlebt hatte.

Manipulative Menschen

Es gibt extrem manipulative Menschen (siehe dazu auch mein zweites Buch) und wir sollten ihnen aus dem Weg gehen. Die meisten erkennen sie nicht oder erst wenn es zu spät ist und sie sich bereits im Fang der perfiden Manipulation befinden. Selbst dann erkennen sie oft nicht, wie ihnen geschieht. Hörten wir stärker auf unsere Intuition, könnten wir manipulative Menschen erkennen.

Ein manipulativer Mensch braucht einige Zeit, um Sie "zu scannen", d.h. um herauszufinden, was Sie sich ersehnen und erträumen. Dann kann er mit seinem kranken Spiel des Ausnutzens, Demütigens etc. loslegen. Er wird Ihnen vordergründig das geben, was Sie sich ersehnen. Ein Warnsignal könnte sein, dass Ihre Intuition bei diesem Menschen anfangs ins Leere läuft. Sie wissen nicht, woran Sie sind. Sie spüren einfach nicht, ob Ihnen dieser Mensch sympathisch oder unsympathisch ist. Das liegt daran, dass sich diese Menschen nicht zeigen, sondern darauf aus sind Sie zu durchschauen. Sie werden sich dann in die Person verwandeln, die Sie sich ersehnen, um Macht über Sie zu bekommen. Wenn Sie sich nach der anfänglichen Unsicherheit schon bald mit diesem Menschen allzu wohl fühlen (!), sollten Ihre Alarmglocken läuten.

Innere Führung trainieren?

Ich glaube, dass 'trainieren' in diesem Zusammenhang nicht der richtige Ausdruck ist. Innere Führung entwickelt sich, indem wir in uns hineinhören und auf das, was wir wahrnehmen vertrauen. Vertrauen wir auf unser Gefühl und treffen dann die entsprechende Entscheidung, die sich in der Folge als richtig herausstellt, entwickelt sich unsere Intuition. Wir werden sicherer in der Unterscheidung zwischen unserer Intuition und anderen Einflüssen. Manchmal hilft es, sich vorzustellen, es gibt eine Kraft, die stärker und wissender ist als wir selbst. Auf diese Kraft, Intuition oder innere Führung können wir vertrauen.

Welche Erfahrungen haben Sie?

Haben Sie auch Erfahrungen mit Ihrer Intuition? Über Rückmeldungen als Kommentar freue ich mich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0