Schreiben im Café

 

Zuhause Vorbereitung für das Schreiben im Café: mein Notebook mit Aushängeschild, meine Bücher und Visitenkarten, außerdem einen Snack für Bahia.

 

Dann ging es ins Café...

 

Das Café war gut besucht. Ich habe einen Cappuccino und eine Torte bestellt, Bahia zu meinen Füßen platziert (sie hat die ganze Zeit brav geschlafen) und gearbeitet.

 

Erst kam ich mir etwas komisch vor, schließlich kam ich aber gut in den Schreibfluss. Die Leute waren sehr zurückhaltend und haben sich mir kaum genähert.

 

Vielleicht liegt die Schüchternheit an der Kleinstadt? 

 

Nächste Woche geht es wieder zum Schreiben ins Café.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0